mobiles Siegel
10.059
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Fliesenleger in Bremen

Bitte wählen Sie Ihren Kreis in der Liste.




Tritt- und abriebfeste Fliesen

Fliesen werden vor Allem in stark beanspruchten Räumen und auf sehr strapazierten Außenflächen verwendet. Deswegen ist es wichtig, dass Fliesen eine bestimmte Qualität und Haltbarkeit aufweisen und auch im nassen oder feuchten Zustand noch trittsicher sind. In Deutschland passieren die meisten Unfälle im Haushalt, oft durch Ausrutschen auf nassen Fliesen. Zur Abriebbeständigkeit existieren in Deutschland Normen, die in der EN154 als Teil der ISO 10545/7 festgeschrieben sind. Danach gibt es 5 Klassen, in die Fliesen hinsichtlich ihrer Abriebbeständigkeit unterteilt werden können. Klasse 1 ist für die leichte Beanspruchung gedacht, zum Beispiel in Schlafzimmern und an Badwänden. Die 2. Klasse ist für Räume mit mittelmäßiger Beanspruchung gedacht, wie Küchen, Esszimmer und Wohnzimmer. Klasse 3-Fliesen widerstehen schon stärkeren Belastungen und werden für Flure und Terrassen verwendet. Klasse 4 ist für starke Beanspruchung gedacht, wie sie in Haushaltsräumen und Geschäftslokalen und Restaurants entsteht. Die 5. Klasse ist die widerstandsfähigste bei extrem großer Belastung, zum Beispiel in Chemielaboren.

Auch für die Trittsicherheit gibt es Klassen. Alle Fliesen auf den Markt werden getestet, indem ein Probant die Fliese in verschiedenen Neigungswinkeln betritt. Je nach dem Winkel, bei der die Testperson anfängt zu rutschen, wird die Fliese in eine Trittsicherheitsklasse eingeteilt. Die Trittsicherheit wird in „R-Klassen“ angegeben. Diese reichen von R1 ohne Trittsicherheit bis R13 mit der größten Haftreibung. Die Klasse R13 hat einen Neigungswinkel von über 35 ° bevor das Rutschen beginnt. Im Privathaushalt werden auf dem Boden häufig Fliesen der Trittsicherheitsklasse R9 verlegt. Im gewerblichen Bereich werden meist Fliesen der Klassen R11 bis R13 eingesetzt. Generell ist darauf zu achten, dass niemals Wandfliesen für den Boden verwendet werden, da diese keine Trittsicherheit besitzen und zur großen Gefahr im Haushalt werden können. Neben der Abriebbeständigkeit und der Trittsicherheit ist der Verdrängungsraum ein weiteres Kriterium zur Fliesensicherheit. Dieses kommt fast nur im gewerblichen Bereich vor, wo regelmäßiger Kontakt zu Fetten und Ölen besteht.