10.609
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Fliesenleger im Kreis Oberhausen

Infos zu Wilhelm Timm Keramik, Fliesen und Naturstein GmbH

Wilhelm Timm Keramik, Fliesen und Naturstein GmbH

Lessingstraße 9
46149 Oberhausen


Infos und Angebote



Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket
Anzeige


Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Fliesenleger auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
46045 Oberhausen Altstadt-Mitte, Altstadt-Süd, Dümpten, Marienkirche, Schlad, Stadtmitte, Styrum
46047 Oberhausen Bermensfeld, Dümpten, Marienkirche, Neue Mitte, Schlad, Stadtmitte
46049 Oberhausen Alstaden-Ost, Alstaden-West, Altstadt-Mitte, Lirich-Nord, Lirich-Süd, Marienkirche, Stadtmitte
46117 Oberhausen Borbeck, Eisenheim, Heide, Osterfeld-Ost, Osterfeld-West, Stadtmitte, Sterkrade-Mitte
46119 Oberhausen Heide, Klosterhardt-Nord, Klosterhardt-Süd, Osterfeld-Ost, Osterfeld-West, Stadtmitte, Sterkrade-Mitte, Tackenberg
46145 Oberhausen Alsfeld, Klosterhardt-Nord, Königshardt, Osterfeld-West, Stadtmitte, Sterkrade-Mitte, Sterkrade-Nord, Tackenberg
46147 Oberhausen Alsfeld, Holten, Schmachtendorf, Sterkrade-Nord
46149 Oberhausen Alsfeld, Buschhausen, Schwarze Heide, Stadtmitte, Sterkrade-Mitte

Wussten Sie schon?

Oberhausen - Welche Vorteile hat das Dickbettverfahren bei Fliesen?

Fliesenleger / Fliesen

Das Dickbettverfahren ist, wie der Name schon sagt, geprägt durch ein etwas dickeres Mörtelbett. Dies hat natürlich einige Vor- aber auch Nachteile. Durch die Dicke des Fliesenbettes ist dieses Verfahren ideal geeignet um beispielsweise unebenen Untergrund auszugleichen. Man kann die Fliesen je nach Wunsch auf der selben Höhe festklopfen um einen absolut geraden Boden- oder Wandbelag zu erhalten. Selbiges gilt natürlich für den Fall unebene Materialien zu fliesen. Naturstein beispielsweise ist eher ungleichmäßig und dementsprechend für dieses Verfahren prädestiniert. Natürlich steigert die Verwendung eines dicken Mörtelbettes aus Zement die Haltbarkeit der Fliesen. Fällt die Wahl auf dieses Verfahren, sollte jedoch darauf geachtet werden die Kosten nicht gar so extrem ausufern zu lassen, da ein dickeres Mörtelbett selbstverständlich mehr Arbeitsstunden und Material erfordert als ein dünnes.