10.735
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Fliesenleger im Kreis Bielefeld

Infos zu Fliesenfachgeschäft

Fliesenfachgeschäft

Meller Str. 25
33613 Bielefeld


Infos und Angebote



Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket
Anzeige


Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Fliesenleger auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
33604 Bielefeld Innenstadt, Sieker
33605 Bielefeld Sieker, Stieghorst
33609 Bielefeld Baumheide, Innenstadt, Schildesche
33611 Bielefeld Schildesche
33613 Bielefeld Babenhausen, Gellershagen, Innenstadt
33615 Bielefeld Gellershagen, Innenstadt
33617 Bielefeld Gadderbaum, Innenstadt
33619 Bielefeld Babenhausen, Deppendorf, Großdornberg, Hoberge-Uerentrup, Innenstadt, Kirchdornberg, Niederdornberg, Schröttinghausen
33647 Bielefeld Brackwede, Senne, Ummeln
33649 Bielefeld Brackwede, Holtkamp, Quelle, Ummeln
33689 Bielefeld Dalbke, Sennestadt
33699 Bielefeld Gräfinghagen, Hillegossen, Lämershagen, Ubbedissen
33719 Bielefeld Brönninghausen, Heepen, Oldentrup
33729 Bielefeld Altenhagen, Brake, Milse
33739 Bielefeld Deppendorf, Jöllenbeck, Niederdornberg, Schröttinghausen, Theesen, Vilsendorf

Wussten Sie schon?

Bielefeld - Welche Vorteile hat das Dickbettverfahren bei Fliesen?

Fliesenleger / Fliesen

Das Dickbettverfahren ist, wie der Name schon sagt, geprägt durch ein etwas dickeres Mörtelbett. Dies hat natürlich einige Vor- aber auch Nachteile. Durch die Dicke des Fliesenbettes ist dieses Verfahren ideal geeignet um beispielsweise unebenen Untergrund auszugleichen. Man kann die Fliesen je nach Wunsch auf der selben Höhe festklopfen um einen absolut geraden Boden- oder Wandbelag zu erhalten. Selbiges gilt natürlich für den Fall unebene Materialien zu fliesen. Naturstein beispielsweise ist eher ungleichmäßig und dementsprechend für dieses Verfahren prädestiniert. Natürlich steigert die Verwendung eines dicken Mörtelbettes aus Zement die Haltbarkeit der Fliesen. Fällt die Wahl auf dieses Verfahren, sollte jedoch darauf geachtet werden die Kosten nicht gar so extrem ausufern zu lassen, da ein dickeres Mörtelbett selbstverständlich mehr Arbeitsstunden und Material erfordert als ein dünnes.